Archiv 2006

Berichte Fotos & Turnierergebnisse aus vergangenen Tagen

Steckenpferdprüfung 28.Oktober 2006

Zehn Kinder im Alter von 7-10 Jahren haben in den Herbstferien vier Tage lang beim RFV Berkhof die ersten Grundbegriffe über den Umgang mit Ponies und Pferden und des Reitens gelernt. Die Kinder kamen morgens um zehn Uhr in den Reitstall und hatten bereits am Vormittag ihre erste Reitstunde. Nach einem gemeinsamen Mittagessen gab es dann am Nachmittag die zweite Reitstunde des Tages. Die Ausbilderin des RFV Berkhof Marlis Bertram hatte durch Laura Linne und Ramona Kappus tatkräftige Unterstützung. Die beiden jugendlichen Vereinsmitglieder haben selber vor Jahren als Kinder das Reiten beim RFV Berkhof erlernt und sind mittlerweile Turnierreiterinnen. Laura und Ramona haben neben den Longenreitstunden viele Spiele mit den teilnehmenden Kindern organisiert und durchgeführt. Aber es stand nicht nur Reiten und Spielen auf dem Programm, auch die Theorie rund um die Grundkenntnisse des Reitens und der Pferde. Gestärkt mit so viel Wissen haben die Kinder dann Schritt reiten und auch das Leichttraben erlernt.

Nach einem spannenden Tag wurden die glücklichen und müden Kinder um sechzehn Uhr von ihren Eltern abgeholt.

Als Abschluss fand die Steckenpferdprüfung statt. Hier galt es zu zeigen, dass man das Schritt reiten und Leichttraben beherrscht und in der Theorie gut aufgepasst hatte, denn es mussten viele Fragen rund um die Grundkenntnisse Reiten und Pferde beantwortet werden.

Bestanden haben Lena Böttcher, Anna Lengert, Madita Bohlen, Lena Lübberstedt, Julia Kleinert, Anna-Maria Grün, Anna-Lena Meyer, Eileen Fiebig und Jacqueline Steinmetz. Aufgrund des großen Erfolgs ist eine Wiederholung dieses Herbstangebotes des RFV Berkhof für die Osterferien geplant.

Hufeisenprüfung Oktober 2006

Zum Ende der „grünen Saison“ war es nun soweit: 9 Prüflinge für das Kleine und 6 Kandidaten für das Große Hufeisen wurden von Trainerin Marlis Bertram mit Unterstützung von Sportassistentin Laura Linne in einer Woche für die Prüfung fit gemacht. Hufschlagfiguren, richtiger Sitz sowie Galoppsprünge zählen und das Überwinden eines kleinen Parcours standen für die Anwärter auf dem Programm und auch der theoretische Unterricht kam nicht zu kurz.   So ist es denn kein Wunder das alle Prüflinge am Ende, ihre Urkunde stolz in den Hände hielten und einen weiteren Schritt in ihrer reiterlichen Entwicklung getan haben. Bemerkenswert dabei auch das bereits die zweite Generation Reitschüler bei Marlis Bertram antritt. Denn bereits die Mütter von Sophie Friedebolt und Marie Lindenau haben das Reiten auf dem Hof Bertram erlernt. Die Prüfung Großes Hufeisen bestanden: Johanna Behrend, Theresa Behrend, Lena Cordes, Meike Neumann, Mareike Popillas und Marie Tauber.

Kleines Hufeisen bestanden: Theresa Bergmann, Sophie Friedebolt, Lara Horstmann, Louisa Kannemeier, Maximilien Kiel, Marie Lindenau, Lisa-Marie Meyer, Sarah Tobschall und Celina Schwitalla.

Feuertaufe gloreich bestanden 10.September 2006

Der Schimmel Pegasus des RFV Berkhof erlernt das Handwerk des Voltigierpferdes erst seit gut einem Jahr. Bereits jetzt verhalf er der Turniergruppe des Vereins unter Leitung von Andrea Korbmacher zu ihrem diesjährigen ersten Erfolg. Unbeeindruckt von ferienbedingter Trainingsunterbrechung und dem unausweichlichen Turnierstress zeigten der Vierbeiner und seine Voltigiererinnen ihre Leistungen auf den Punkt. So belegte die Gruppe beim Einsteiger-Voltigierturnier der Ramhorster Pferdefreunde in Lehrte-Aligse in einer Galopp/Schritt-Prüfung mit einer Traumnote von 5,354 unangefochten den ersten Platz. Da sich die Saison nun dem Ende zuneigt freuen sich alle Beteiligten auf weitere Starts im kommenden Jahr.

Es voltigierten: Franziska Hempen, Sonja Vogelsang, Raya Chahed, Julia Finger, Charlotte von Klot, Meike Neumann, Nele Killig und Ronja Diekmann.

Sportassistent Gruppenleiter Sommer 2006

Einen wortwörtlich heißen 4 Tage Lehrgang auf dem Heidegut Eschede haben Laura Linne und Meike Tauber mit ihren Ponys Geronimo und Endru hinter sich. In 4 Tagen bereiteten sie sich theoretisch und praktisch auf die beiden Prüfungen vor. Sportpädagogik, Veterinärkunde, Unfallverhütung und Erste Hilfe, Management und Organisation von Jugend und Kinderfreizeiten, standen genauso auf dem prall gefüllten Stundenplan wie Dressur und Springunterricht, sowie frühmorgens und allabendlich das Lauftraining für die insgesamt 14 Teilnehmer aus der Region Hannover.Nach bestandener Prüfung sind Gruppendynamik, Differenzierungsphase, Laissez-faire nun keine böhmischen Dörfer mehr für die Beiden und so kann sich der Reitverein Berkhof über tatkräftige Unterstützung bei der vielfältigen Jugendarbeit freuen. 

Berkhofer weiter auf Erfolgsspur Mai/Juni 2006

Die diesjährige Turniersaison der Reiter des RFV Berkhof e.V. gestaltet sich weiterhin erfolgreich .Es zeigt sich einmal wieder mehr, dass sich das anstrengende Training den Winter hindurch, gelohnt hat, denn etliche Starts auf den zahlreichen Turnieren brachten bereits viele Schleifen für die überwiegend jugendlichen Reiter des RFV Berkhof. Besonders erfreulich verläuft die Saison für Marietta Bertram. Mit ihrem erst 6-jährigen Fuchswallach Berlando, den sie seit November 2004 besitzt, gelang ihr in Hannover in der E-Dressur ein dritter Platz mit der Note 8,0 Die kombinierte E-Prüfung konnte sie mit 13,0 mit einem 2. Platz abschließen.In Heisede gab es für die beiden auch einen dritten Platz in der E-Dressur mit einer 6,8. Das Turnier in Otze brachte einen 4. Platz in der Dressurpferde-A mit einer 7,2 und einen 3. Platz in der E-Dressur mit einer 7,0. Weiter ging es dann in Burgdorf mit einem 6. Platz in der E-Dressur mit einer 6,7 und in Berkhof (RFV Elze-Bennemühlen) gab es für das Paar einen 3. Platz in der E-Dressur mit einer 7,3, einen 6. Platz im E-Stilspringen mit 6,3 und einen 6. Platz in der A-Dressur mit einer 7,2.

Das bisher letzte Turnier der noch laufenden Saison, an dem die beiden teilgenommen haben, brachte einen 1. Platz in der E-Dressur mit 7,7, einen 2. Platz in der A-Dressur mit 7,0 und einen weiteren 2. Platz in der Eignungsprüfung Kl. E mit 8,2. Doch auch viele andere Mitglieder des RFV Berkhof sind zahlreich gestartet und haben etliche Erfolge für sich verzeichnen können. So errang Ulrike Wöbse mit Konny in Hannover im einfachen Reiterwettbewerb den 3. Platz mit einer 6,5. Amrei Krieghoff mit Ramira gelang im E-Springen ein zweiter Platz mit einer 7,1 und Laura Cordes mit dem Pony Endo belegte Platz 4 mit 6,5 im einfachen Reiterwettbewerb. Louisa Dolgner schaffte mit ihrem Der kleine Prinz im einfachen Reiter-WB Platz 3 mit einer 6,8. Beim Turnier in Berkhof (RFV Elze-Bennemühlen) konnte sich die Mannschaft des RFV Berkhof im Mannschafts-A-Springen mit seinen Reitern Wiebke Schaper (Dream Boy), Lara Krause (Golden Eye), Lisann Sawitzki (Caesar) und Charline Bludau (Atlantico) den 2. Platz sichern. Ronja Diekmann errang im E-Stilspringen mit Eddy den 4. Platz mit einer 7,1, Ilsabe Hemme erreichte mit I am The Hope Platz 5 in der E-Dressur mit einer 7,0, Viktoria Wilkens mit Vernesko war auf Platz 4 der E-Dressur mit einer 7,1 und Franziska Hempen mit Grete erreichte Platz 4 im E-Stilspringen. Die Saison ist noch lange nicht beendet und weitere zahlreiche Platzierungen werden sicher folgen!

Vizekreismeister Mai 2006

Seit gerade mal 3 Monaten besitzt die 15jährige Charline Bludau vom RFV Berkhof ihren 8-jährigen Wallach Athlantico. Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft im Springen der Junioren im Mai in Hannover gelang ihr sogleich der zweite Platz, damit ist sie Vizekreismeisterin geworden. Des Weiteren erreichte sie in Hannover einen vierten Platz im L-Stil Springen mit einer Note von 7,8 und im A-Stil errang sie Platz 8 mit einer 6,9. Im April ersprang sie sich mit ihrem Schimmel Athlantico Platz 2 im A-Stil Springen in Otze.

Charline Bludau reitet seit 8 Jahren im Stall Bertram und startet seit 5 Jahren auf Turnieren. Die 15-jährige Wennebostlerin geht in die 9. Klasse der Realschule und verbringt so viel Zeit wie möglich auf dem Rücken ihres Pferdes und das mit deutlich erkennbarem Erfolg.

Reitabzeichen 12.April 2006

Auch in diesem Frühjahr hat der Reit- und Fahrverein Berkhof e.V. wieder verschiedene Abzeichenprüfungen für seine vorwiegend jugendliche Reiter/innen unter der Leitung von Marlis Bertram angeboten.

Für das Reitabzeichen der Klasse IV waren je eine Dressurprüfung, einen Springparcours und eine theoretische Prüfung. Bereits vor Wochen begann das intensive Training. Erst nach einigen Hochs und Tiefs erhielten Kylie Kämpfer, Sonja Vogelsang, Franziska Hempen, Imke Lemmer, Laura Cordes, Luisa Dolgner, Alina Neumann und Christin Damler von Marlis Bertram das OK für die Teilnahme an der Prüfung. Auch die vier Prüflinge, Isabell Lehmann, Janina Schwolow, Marlene Müller-Stephan und Lena Waldmann, für das Reitabzeichen der Klasse III konnten mit sehr guten Leistungen (alle Noten über 8.0) im Parcours, im Viereck und auch in der Theorie die Richter überzeugen und ihre Ehrennadel und Urkunden in Empfang nehmen.

Die Praxis besteht aus: Verladen, Vormustern, Putzen, Trensen, Aufsatteln, und Bandagieren der Pferde und Ponys. Der Basispass Pferdekunde ist die Voraussetzung für alle weiteren Prüfungen die ein Reiter ablegen kann. Aber auch immer mehr Nichtreiter wie z.B. die dazugehörigen Eltern können mit Ablegen dieser Prüfung ihr Wissen um das Pferd erweitern und nachweisen.

Insgesamt erhielten achtzehn Teilnehmer (Ronja Diekmann, Marie Tauber, Sandra Lührs, Anja Friedrichs, Patricia König, Elena Kolodzey, Uwe Krieghoff, Lisa Rotsch, Johanna Behrend, Theresa Behrend, Sabine Wippermann, Meike Neumann, Theresa Bergmann, Franziska Graunke, Nina Hampe und Ronja Schwitalla) strahlend ihre Urkunden.

Schlussendlich war es für Marlis Bertram und ihr Team wieder ein sehr erfolgreicher Tag und die bis dato blitzsaubere Prüfungsbilanz (in zehn Jahren Abzeichenprüfung ist noch niemand durchgefallen) wurde beibehalten.

Frühjahrsputzaktion

Frühjahrsputzaktion 08.04.06

Viele Hände bereiten der Arbeit ein schnelles Ende, so sagt man. Und immer wieder zeigt es sich, dass der fleißigen Hände nicht so viele sind. Mit gutem Mut und ein bisschen mehr Ausdauer ist der Stall auch dieses Frühjahr wieder ansehnlich geworden. Vielen lieben Dank den paar Fleißigen, die ein bisschen mehr ran mussten!